eisfuchsLabor

Mit sofortiger Wirkung wird der nachfolgende Dienst permanent abgeschaltet:

netz.eiszblu.me

Ich trenne mich normalerweise nur ungern von Dingen, die ich mühsam aufgesetzt habe, seien sie noch so klein oder so wenig verwendet. Ruby-Anwendungen auf dem neusten Stand zu halten gehört allerdings seit ich die Anleitung für ein Update von GitLab gesehen habe, nicht mehr zu den Dingen, die ich jemals wieder tun möchte. Ich habe meine Projekte größtenteils von SASS befreit, für GitLab habe ich auch bereits Ersatz gefunden, und da jetzt heute oder gestern das SSL-Zertifikat für diaspora* abgelaufen ist, sehe ich es nicht mehr ein, noch für ein weiteres Jahr überhaupt noch irgendwelche Zertifikate zu erneuern, zumal der Traffic in meinem Pod die letzten zwei Jahre wirklich konstant bei Null gewesen ist.

Mein Problem ist: diaspora* ist eine Lösung für alle Eure Probleme, und trotzdem jammert Ihr nur laut auf Facebook rum, ohne einfach zu wechseln.

Ihr wollt nicht mit jeder Nase aus der Vergangenheit synchron befreundet sein? Gut! diaspora ist die Lösung.* Ihr möchtet Leuten einfach nur folgen, weil Euch nur interessiert, was sie tun, aber Freunde seid Ihr keine? Gut! diaspora ist die Lösung.* Twitter ist Euch zu scheiße geworden, weil die Einträge nicht mehr der Reihe nach angezeigt werden? Gut! diaspora ist die Lösung.* Werbung nervt und dezentrale Netzwerke sind sowieso viel besser? Gut! diaspora ist die Lösung.*

Aber wenn Ihr trotzdem noch wechseln wollt, es gibt genug aktive Pods von Leuten, die mehr Ahnung und Nerven mit Ruby-Gems haben als ich.

Ich für meinen Teil habe die längste Zeit auf meiner Seite für das dezentrale Netz geworben. Es hat sich ausgefuckfacebookt.