Wo kommt denn der ganze Staub her?
Ach ja, ich habe mal wieder das Blog vernachlässigt. Haha.

Also, tatsächlich war ich die letzten zwei Wochen mehr als fleißig. Praktisch jede freie Minute habe ich dem Ballspiel gewidmet. Das waren allerdings auch die Minuten, die ich sonst für das Blog aufgewendet hätte.
Wer hätte gedacht, dass übers Arbeiten zu reden dafür sorgt, dass man weniger Zeit für Arbeit hat?

Könnt Ihr in die Matrix sehen?

Dieses Wochenende hatte ich einen Durchbruch, mit dem ich die Hälfte meiner Liste der Dinge, die es noch zu erledigen gilt, abhaken konnte. Das ist ein großer Meilenstein für mich, weil ab hier nur noch neue Inhalte hinzugefügt werden müssen— Und die füge ich nur hinzu, um die lange Wartezeit wieder gut zu machen, die auch nur dadurch entstanden ist, weil ich unter Anderem einen ganzen Monat lang gar nichts getan hatte.
Der strukturelle Umbau und die ewigen Optimierungen sollten sich ab jetzt in Grenzen halten.

Aber Raphael, Du schreibst doch gerade wieder ins Blog, warum arbeitest Du Dir nicht weiter den Arsch ab?
Gut, dass Du fragst!
Also, erst mal gefällt mir Dein Ton nicht.

Und zweitens komme ich jetzt in die Situation, dass ich diese neuen Features auf dem Macbook, den ich sonst immer für die Entwicklung zwischendurch benutzt habe, nicht umsetzen kann.
Blender läuft praktisch gar nicht mehr, und ohne Maus ist Blender ohnehin eine Zumutung, und der Hauptteil der Dinge, die zunächst zu erledigen sind, muss ich in Blender tun (weil es keine Alternativen gibt).
Die neuen und überarbeiteten Level muss ich auf einer Maschine testen, die das Spiel bei mehr als 12 FPS laufen lassen kann.
Der Mac ist also raus.

Mein erstes Ziel ist aber vorher noch, ein bisschen flüssige Footage aufzuzeichnen, mit der ich ein cooles Teaser-Video für die Netzwerke schneiden kann, das Ihr dann fröhlich mit allen Leuten teilen müsst, damit alle sehen können, was sie verpass(t hab)en.[1]
Müssen diese Filme heutzutage in diesem 4K sein, von dem ich immer lese? Ich habe so lange keine Videos mehr geschnitten.


  1. Ja, auch auf Twitter, Thomas. ↩︎