Die Woche zieht sich.

Ich machte den Fehler, übermäßig viel und übermäßig schlechten Kaffee zu trinken, wodurch ich abends viel zu müde, kaputt und unmotiviert war, noch an etwas zu arbeiten außer an meiner viel zu lang gewordenen Watchlist.
Aber ich konnte trotzdem mit Mühe und Not einiges an Kleinigkeiten ausbügeln und hab zum Wochenende so viel wertvolles Feedback bekommen (nicht auf Streams beschränkt, auch viele, wertvolle Ideen per Chat - Hallo, Thomas!), dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass zunächst ein paar neue Teile hinzugefügt werden, damit mehr Gameplay-Möglichkeiten erschlossen werden können, damit der nächste Release nicht nur aus Bugfixes und Bugfixes alleine besteht, sondern tatsächlich auch neuen, spannenden Inhalt bietet, der den Download rechtfertigt (eine affige Formulierung, der Download ist irgendwie nur 10 MB).

Ganz weit oben auf meiner persönlichen Wunschliste stehen allerdings Geräusche und Musik, also werde ich da möglichst bald Zeit drin investieren wollen. Das ist wirklich eins der Dinge, die das Spiel noch deutlich verbessern können. Also, natürlich bin ich nach wie vor ein Fan von Lautstärkereglern für Musik, damit man seine eigene Musik hören kann, aber es soll Leute geben, die sich gerne und sehr auf originelle Soundtracks in Spielen freuen.
Mal sehen, ob irgendeine Open-Source-DAW was taugt.